Klischees in Videospielen.

Hallöchen!

Bevor ich euch wieder ein tolles und fast vergessenes  Spiel vorstelle, soll es in meinem heutigen Beitrag um das Thema „Klischees in Videospielen“ gehen. Ihr kennt das sicher alle: In fast jedem Spiel tauchen Situationen auf, die uns irgendwie bekannt vorkommen und zwar aus Hundert anderen Spielen.

Heute wollte ich einfach mal ein paar Klassiker aufzählen, die mir immer wieder über den Weg laufen, als da wären:

Der zerstreute Tagebuchführer

1696918-singularity_audio_log
Jaja, das gute alte Audio-Tagebuch.

Egal, ob rebellischer Teenager, frustrierte Ehefrau oder narzisstischer Laborchemiker: Fast jeder Charakter in einem Videospiel schreibt ein privates Tagebuch. Da müsste man ja eigentlich meinen, dass die privaten Gedanken gut geschützt an einem sicheren Ort aufbewahrt würden, aber falsch gedacht! Im Laufe des Spiels wird man diverse Seitenschnipsel hier, und, falls man seine Gedanken auf einem Diktiergerät aufgenommen hat, Audiobänder dort finden. Das ist natürlich ein cleverer Schachzug, denn so erfährt man peu a peu die Geschichte, aber eigentlich ist es ziemlich doch ziemlich dämlich, dass es immer wieder geschieht.

Bösewichte und rote Fässer

klischee-rote-faesser-just-cause-3_2739540
Du findest mich nie! Quelle: Game Pro aus dem Spiel Just Cause 3

Es ist doch immer wieder das Gleiche: Da ist man mal wieder mitten im Gefecht, die feindlichen Mannen stehen direkt vor einem, aus der Schmiede des cleversten Schurken ever entstanden, und wo verstecken sie sich? Hinter einem explosiven Fass! Okay, das bedeutet für den Spieler ja immer leichtes Spiel, aber mal ehrlich: Geht’s noch blöder?

Ein Rätsel und ein Rätsel und ein Rätsel….

Screenshot_20180428-114635~2
Mist! Wo habe ich denn nur wieder das Charge Kit für meine X BOX hingelegt?

Häufig anzutreffen in sogenannten Wimmelbildspielen: „Um diese Tür zu öffnen brauchst du das Siegel, welches aus 5 Glasscherben besteht.“ Hat man dann das Siegel unter zig Aufagen endlich zusammengesammelt, kommt gleich die nächste Überraschung: „Oh nein, der Türgriff ist abgebrochen und das passende Werkzeug ist überall im Haus verstreut!“ Ich mag Wimmelbildspiele ja gerne, aber manche übertreiben es mit der Rätselei wirklich.

Der übertriebene Endkampf

Screenshot_20180428-113726~2
Groß, größer und undefinierbar. Quelle: Mr. Pow Official Channel.

Okay, zum Glück nicht allzu oft anzutreffen, aber trotzdem nervig. Der Endgegner ist besiegt und das war einfach. Zu einfach. Und als hätte man es geahnt taucht der Mistkerl 10 Minuten später wieder vor dir auf! Bedeutend größer und schwerer und 100mal gefährlicher! Okay, dieser Kampf dauert jetzt echt länger und wenn man Pech hat, gibt es noch mal ein drittes Wiedersehen. Oft vorgekommen, zum Beispiel in den Resident Evil Teilen.

Das nutzlose Anhängsel

more_resi4_1
Ach Ashley. Quelle: http://www.cubed-3-co.uk

Der beste Freund oder die Tochter des Präsidenten, das nutzlose Anhängsel eben. Es gibt in Videospielen oft eine Figur, die wir beschützen, verstecken und befreien müssen und die uns dann wie ein Furunkel lästig an der Backe klebt. Oft nervt sie uns mit lästigen Phrasen wie „Beeil dich!“ „Jetzt mach doch schon!“ oder „Wir werden alle sterben!“. Dann steht sie oftmals auch einfach nur blöd im Weg rum.

Sexy Walküren in Videospielen

Screenshot_20180428-103613~2
Sexy Hexy.

Okay, dieses Klischee trat hauptsächlich in den Anfängen der Videospielgeschichte auf, findet sich aber auch heute noch hier und da bei bestimmten Games. Während männliche Charaktere dick bepackt in den Krieg ziehen und für ihre Fangemeinde schuften gehen dürfen, werden Frauen halbnackt mit einer Rüstung ums Dekolleté dargestellt. Noch dazu sehen sie natürlich immer recht heiß aus, während die Männer ruhig „vom Leben gezeichnet“ auftreten dürfen. Dies hat sich zum Glück im Laufe der Jahre geändert und wird deshalb nicht mehr allzu überspitzt dargestellt, trotzdem finden sich hier und da noch ein paar Perlen.

Das war mein Beitrag über Klischees in Videospielen. Fallen euch noch ein paar ein? Dann schreibt sie mir doch in die Kommentare! 🙂

Habt einen schönen und vor allen Dingen spielerischen Tag!

Eure Mel





Advertisements